BLOG Müller unterwegs

Hallo!
In diesem Blog werde ich mich mit meinen Reiseaktivitäten auf dem Fahrrad beschäftigen. Aktuell stehe ich in den Vorbereitungen für eine Fahrt nach und durch Ostdeutschland, die im Juli/August diesen Jahres stattfinden soll. - Wenn Ihr mitverfolgen wollt was ich alles im Vorfeld der Reise so unternehme und was während der Reise daraus wird, so ist dies hier die Adresse um auf dem Laufenden zu bleiben...

Hallo!
in this blog I will write about my traveling activities riding a bicycle. The project I am preparing recently is a journey to and through eastern Germany which should happen in July/August this year. Maybe you want to follow this blog, read what I am doing to prepare me for this trip and what it will be like in the end - so this is the right address to be up to date...

Standesgemäß Reisen / Travelling with noblesse

Eine Fahrt durch Regen und Schlamm hat mir vor Augen geführt das der Vorbesitzer des Fahrrads eine unglückliche Wahl mit den Schutzblechen getroffen hat. Sie sind sehr schmal, wie für ein Rennrad. Das Liegerad ist aber eher auf breitem Fuß unterwegs. 

Kopfunter auf der Mülltonne / upside-down on the trash can

Ein ganz guter Weg, das Rad sicher auf den Kopf zu drehen ist eine Mülltonne. Auf ihr liegt das Rad stabil und befindet sich auf einer komfortablen Arbeitshöhe.

Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich eine angemessene 'Kühlerfigur' angebracht. Ich finde, auf Fernreisen ist so etwas notwendig. Ich habe mich für die Figur eines Schlafwandler-Schlumpfs entschieden.

Die Kühlerfigur ist fertig montiert / the 'radiator' mascot at it's place 

Ich werde beim Fahren auf dem Liegerad immer mal wieder von Leuten gefragt ob ich in der Haltung auf dem Rad nicht einschlafen würde - ob das an meinen kleinen Augen liegt kann ich nicht sagen, aber ich finde das dieser Schlumpf dem Thema am besten gerecht wird.

zierliche Schutzbleche für breit verteilten Dreck / petite mudguards for widely distributed mud

A ride in rain and mud brought me to the idea that the former owner of my bike made an unlucky choice with the mudguards. They are really petite, like for a racing bicycle. This recumbent bike is running on wide tires.

A practical way to get such a bike upside down is a trash can. Like this it lies really stable and has a comfortable height for working on it.

Der Schlumpf auf das Schutzblech geschraubt / The Smurf screwed on the mudguard

I took the occasion to fix a suitable radiator mascot on the front mud guard. I think that this is reasonable for long distance journeys. I choose the little figure of a sleepwalking smurf. 

When riding on this bike I am quite often asked whether I am not falling asleep the way I am lying on the bike. I can't tell if this comes from my small eyes but I think that this smurf copes the best with this topic.